Rezensionen

Rezensionen, alphabetisch nach Autor

A

David Adam – Zwanghaft
Petra Ahne – Wölfe. Ein Portrait
Altenheger/Dinkhoff – Vom Verschwinden der Tiere
Nora Amin – Weiblichkeit im Aufbruch
D’Arachart/Wedler – Ein Spiel für Gewinner
Jane Austen Schuber

B

Leigh Bardugo – The Demon in the Woods
Bartleby – Sag alles ab
Katrin Bauerfeind – Hinten sind Rezepte drin
Mary Beard – Frauen und Macht
Simon Beckett – Totenfang
Begegnung für’s Leben. Studienbibel für jeden Tag
Bella Bender – Tinte in Wasser
Nora Bendko – Wolfssucht
Arturo Benvenuti – Zeichnungen aus den Konzentrationslagern
Ana Bilic – Anatomie einer Absicht
Samuel Bjørk – Federgrab
Mechtild Borrmann – Trümmerkind
Holly Bourne – Was ist schon normal?
John Boyne – Der junge auf dem Berg
Bradbury/Hamilton – Fahrenheit 451. Graphic Novel
Bertold Brecht – Mutter Courage
Charlotte Bronte – Jane Eyre (alte Rezension von 2012)

C

Chris Carter – Der Knochenbrecher
Chris Carter – Der Vollstrecker
Chris Carter – Der Totschläger
Chris Carter – Der Totenkünstler
Chris Carter – One Dead
P.C. Cast – Gezeichnet (House of Night 1)
Cifuentes/Doobs – Krieg der Welten 1+2. Comic
Daniel Cole – Ragdoll
Colfer/Donkin/Rigano – Illegal. Die Geschichte einer Flucht
Gemma Correll – Das feministische Mach-Mit-Buch

D

Dietmar Dath- Karl Marx
Barbara Dribbusch – Schattwald
Chris Duffy – Above the Dreamless Dead
Dufranne/Vicanovic/Lerolle – Rosa Winkel
Ashley Dyer – Tattoo

E

Sonja Eismann – Ene, mene, Missy

F

Sebastian Fitzek – Der Seelenbrecher
Becca Fitzpatrick – Hush, Hush (alte Rezension von 2012)
Romy Fölck – Totenweg
Romy Fölck – Bluthaus
Gale Foreman – If I Stay
Ellen Forney – Meine Tassen im Schrank: Depressionen, Michelangelo und ich

G

Olympe de Gauges – Die Rechte der Frau
Roxanne Gay – Bad Feminist
Katrin Gehrmann – Der Dschungel
Paolo Giordano – Die Einsamkeit der Primzahlen
Ryan Graudin – Wolf by Wolf
Gebrüder Grimm – Kinder und Hausmärchen (Schuber)
Liza Grimm – Die Götter von Asgard
Hendrik Groen – Eierlikörtage. Das Geheime Tagebuch des Hendrik Groen

H

Matt Haig – Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
Tanja Hanika – Der Angstfresser
Kristin Hannah – The Nightingale
Jens Harder – Gilgamesch Epos
Uwe Hauck – Depression abzugeben. Erfahrungen #ausderklapse
Wilhelm Hauff – Sämtliche Märchen
Markus Heitz – Wédora
Elisabeth Herrmann – Zartbittertod
Hobday/Blackwell – 30 Frauen, die Mut machen
Paul Hoffmann – Die linke Hand Gottes

I

Deborah Install – Der Roboter, der Herzen hören konnte
Jean-Luc Istin – Alice Matheson. Tag Z
Eowyn Ivey – Das Leuchten am Rand der Welt

J

Jari – Das Kapital als Comic
Sebastian Jung – Albert

K

Erin Kelly – Vier. Zwei. Eins
Elle Kennedy – The Deal
Abdul A. Kamouss – Wem gehört der Islam?
Kirkman – The Walking Dead 1. Gute alte Zeit (dort auch The Walking Dead 2. Ein langer Weg und The Walking Dead 3. Die Zuflucht)
Thilo Krapp – Krieg der Welten. Graphic Novel
Erik Kriek – In the Pines. 5 Murder Ballads
Jay Kristoff – Nivernight. Die Prüfung
Sarah Kuttner – Mängelexemplar

L

Primo Levi – Ist das ein Mensch
Lilly Lindner – Die Autobiografie der ZeitChristian Linker – Der Schuss</a<
Eva Lohmann – 8 Wochen verrückt

M

Sarah J. Maas – A Court of Thorns and Roses
Sarah J. Maas – A Court of Mist and Fury
Nina MacKay – Rotkäppchen und der Hipsterwolf
Devakumaran Manickavasagan – Im Glashaus gefangen zwischen Welten. Ein Leben zwischen zwei Kulturen
Maier/Simon – Marx
Markert/Moser/Scheuerlein – Fluchtatlas
George R. R. Martin – A Clash of Kings (alte Rezension von 2013)
Angela Marsons – Silent Scream
Angela Marsons – Evil Games. Wer ist ohne Schuld
Daniela Mayer – Querulantinnen. Kabarett und Poesie
Cormac McCarthy – Ein Kind Gottes
Cormac McCarthy – Die Straße
Ian McGuire – nordwasser
Paige McKenzie – Sunshine Girl. Die Heimsuchung
Peer Meter – Vasmers Bruder
Peer Meter – Haarmann
Erin Morgenstern – The Night Circus (alte Rezension von 2012)
Heather Morris – The Tattooist of Auschwitz

N

Jennifer Niven – All the Bright Places

O

Louise O’Neill – Du wolltest es doch
Matthias Oden – Junktown
Ruth Olshan – All die schönen Dinge

P, Q

P.M. – Kartoffeln und Computer. Märkte durch Gemeinschaften ersetzen
Michael Peinkofer – Tote Helden
Laurie Penny – unsagbare Dinge. Sex, Lügen und Revolution
Laurie Penny – Fleischmarkt. Weibliche Körper im Kapitalismus
Laurie Penny – Babys machen und andere Storys
Peru/Petrimaux – Zombies Nechronologien: Die Elenden
Peru/Boudoiron – Zombies Nechronologien: Tot weil dumm
Anna Pfeffer – Für dich soll’s 1000 Tode regnen
Gin Phillips – Nachtwild
Ursula Poznanski/Arno Strobel – Anonym
Quante/Schweikard – Marx Handbuch

R

Cay Rademacher – Der Schieber
Matt Ralphs – Fire Girl. Gefährliche Suche
Reclams Hausbuch zur Weihnachtszeit
Cord Riechelmann – Krähen. Ein Portrait
Mark Roderick – Post Mortem. Tränen aus Blut
Ronja von Rönne – Heute ist leider schlecht. Beschwerden ans Leben
Jürgen&Thomas Roth – Kritik der Vögel
Patrick Rothfuss – The Name of the Wind (alte Rezension von 2013)
J. K. rowling u.a. – Harry Potter and the Cursed Child

S

Caro Sand – Kaptein Nauti und dat Söken na Tohuus
Mithu M. Sanyal – Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens
Robert Scheer – Pici. Erinnerungen an die Ghettos Carei und Satu Mare und die Konzentrationslager Auschwitz, Walldorf und Ravensbrück
B.C. Schiller – Targa. Der Moment bevor du stirbst
Steven Schlozmann – The Zombie Autopsies (alte Rezension von 2013)
Martin Schörle – Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten
Gunter Scholtz – Philosophie des Meeres
Neal Shusterman – Scythe
Rebecca Solnit – Wenn Männer mir die Welt erklären
Noah Sow – Deutschland Schwarz Weiß. Der alltägliche Rassismus
Spottorno/Abril – Der Riss
Robert Louis Stevenson – Dr. Jekyll & Mr. Hyde
Margarete Stokowski – Untenrum frei
Margarete Stockowski – Die letzten Tage des Patriarchats
Melanie Sumner – Eine Therapie für Aristoteles

T

Mary Talbot/Bryan Talbot/Kate Charlesworth – Votes for Women. Der Marsch der Suffragetten
Kate Tempest – Hold your own
Tuvia Tenenbom – Allein unter Deutschen (alte Rezension von 2013)
Teri Terry – Book of Lies
Angie Thomas – The Hate U Give
Craig Thompson – Habibi (alte Rezension von 2012)
Ilja Trojanow/Anja Bohnhof – Stadt der Bücher (alte Rezension von 2013)

U

V

Sandra Vahle, Mary Green – (k)eine rau zum Verlieben

W

Antje Wagner – Unicorns don’t Swim
H.G. Wells – Krieg der Welten
Bettina Wilpert – Nichts, was uns passiert

X, Y

Yelin – Irmina
Yu Sasuga – Terra Formars 01 + 02

Z

Andi Zeisler – Wir waren doch mal Feministinnen. Vom Riot Grrrl zum Covergirl. Der Ausverkauf einer politischen Bewegung
Jörg Zittlau – Leg dich nicht mit Krähen an

Ohne Autor

1001 Nacht