Essstörungen
Memoiren und wahre Geschichten
Brigitte Biermann: Engel haben keinen Hunger
Eda Uca: Ana’s Girls
Gundis Zámbó: Mein heimlicher Hunger. Ich hatte Essstörungen und bin geheilt

Romane
Brigitte Blobel: Meine schöne Schwester (nicht zu empfehlen)
Jana Frey: Luft zum Frühstück
Marya Hornbacher: Alice im Hungerland
Lilly Lindner: Was fehlt wenn ich verschwunden bin

Depressionen
Memoiren und wahre Geschichten
Ellen Forney: Meine Tassen im Schrank (Graphic Novel)
Matt Haig: Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
Tobi Katze: Morgen ist leider auch noch ein Tag

Romane
Sarah Kuttner: Mängelexemplar
Eva Lohmann: 8 Wochen verrückt
Jennifer Niven: All the bright Places
Sylvia Plath: Die Glasglocke

(5) Kommentare

  1. Das ist wirklich eine interessante Liste. Da muss ich mir unbedingt ein paar Bücher rausschreiben.

    1. Ahoi!

      Mach das, dafür ist sie ja da 😉 Im Laufe des Monats kommen noch ein, zwei Listen. Falls du dann wieder reingucken willst 😀

      Cheerio
      Mareike

      1. Oh ja?!! Dann freue ich mich schon darauf?!

  2. Hallo liebste Mareike,

    danke für diese Liste. Kurze Frage: Die Bücher, welche sich auf die Esstörungen beziehen, geht es bei einem auch darum, dass man einfach nicht aufhören kann zu essen?

    Danke und grüße auch an an die Fellnase <3

    Rosa / Mmallow91

    1. Crowandkraken sagt:

      Moin Rosa,
      was die Binge Eating Disorder angeht ist die Liste leider absolut unvollständig. Ich habe kein Buch dazu auf der Liste…

      Liebe Grüße
      Mari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.