Federlesen

Burning Instagram und was falsch daran ist

Vor zwei, drei Jahren gab es auf Instagram einen unseligen Trend: für vermeintlich hübsche Fotos wurden Bücher verbrannt. Vor allem im englischen Raum erfreuten sich diese Bilder großer Beliebtheit, und der Trend schwappte ins deutsche Bookstagram. Er war allerdings auch relativ schnell wieder verschwunden. Ob es an den Diskussionen lag, die überall entbrannt waren (Pun …

Dystopie Jugendroman/YA Rezensionen

[Rezension] Magret Kindermann – Killing Zombies and Kissing You

Titel: Killing Zombies and Kissing You | Autorin: Magret Kindermann | Verlag: GedankenReich Verlag Worum geht’s? Schon doof, wenn man den Anfang der Zombie Apokalypse verschläft weil krank. Wenn du aufwachst, sind alle tot, die du kennst, und wenn du ihnen doch nochmal begegnest, wollen sie dich fressen. In einer kleinen Stadt irgendwo auf der …

Federlesen

[Rezension] Scott Thomas – Kill Creek

Titel: Kill Creek | Autor: Scott Thomas | Übersetzer: Kristof Kurz | Verlag: Heyne Worum geht’s? Vier Bestsellerautoren, Meister und Meisterinnen des Horrors, könnten ein paar Schlagzeilen gut gebrauchen. Ob nun überhaupt mal wieder ins Gespräch zu kommen, das neue Buch zu promoten oder um mit Gerüchten aufzuräumen, alle vier haben einen Grund, der Einladung …

Fantasy Rezensionen

Die Bloggercrew empfiehlt – Oktober 2019

Ich weiß nicht, was gruseliger ist, Halloween oder Reformationstag. Oder nerviger. Noch ein unnötiger kirchlicher Feiertag, draußen rennen wieder Kinder um den Block und wollen Süßigkeiten haben (wer gibt eigentlich mir Süßigkeiten, hm?)… zum Glück muss ich arbeiten, auch wenn das wieder ein ganz eigener Horror ist. Passend zum Thema „Horror und Grusel“ haben meine …

Federlesen

Mit Büchern gegen Nazis?

Thüringen. Wahlergebnisse. Was ist so feierwürdig an „¾ der Wahlberechtigten haben keine Nazis gewählt“? Da kann man nicht stolz drauf sein, liebe Medien! Vor ein paar Jahren hieß es nocht „NPD hat’s nicht ins Parlament geschafft.“ Das konnte man feiern, wenn’s sein musste, auch wenn „keine Nazis im Parlament“ eigentlich der selbstverständliche Normalzustand sein sollte. …

Federlesen

Ramschware Buch auf der Frankfurter Buchmesse 2019

2019 taten sich Abgründe auf der Frankfurter Buchmesse auf, der größten Fachmesse der Welt für Literatur. Erstmals durften Verlage ihre Bücher nicht nur am Sonntag verkaufen, sondern auch bereits am Samstag. Für Verlage sicherlich ein Gewinn, für viele Buchliebhaber*innen ebenfalls, gleichzeitig aber auch ein Nachteil für alle Besucher*innen. Frankfurter Buchmesse 2019 Während die Fachbesuchertage Mittwoch, …

Federlesen thriller

[Rezension] Andreas Gruber – Todesurteil

Titel Todesurteil | Autor: Andreas Gruber | Verlag: Goldmann Worum geht’s? Sabine Nemez wird im Eilverfahren an der Akademie des BKA aufgenommen – ihr langer Traum, der sich nach unzähligen Bewerbungen endlich erfüllt. Kaum angekommen, vertieft sie sich in den Stoff, den sie in Sneijders Kurs, dem Profiler-Genie des BKA, vorgesetzt bekommt. Und entdeckt Zusammenhänge …

Rezensionen Sachbuch

[Rezension] Matthias Heine – Verbrannte Wörter. Wo wir noch reden wie die Nazis – und wo nicht

Titel: Verbrannte Wörter. Wo wir noch reden wie die Nazis – und wo nicht | Autor: Matthias Heine | Verlag: Duden Sprache ist etwas wunderbares. Sie ist ständig im Wandel, entwickelt sich weiter, Worte ändern ihre Bedeutung oder Konnotation, und oftmals kommt es immer auf den Kontext an, ob die Verwendung eines Wortes oder Redewendung …

Rezensionen Roman

[Rezension] Miriam Toews – Die Aussprache

Werbung Autorin: Miriam Toews | Titel: Die Aussprache | Übersetzerin: Monika Baark | Verlag: Hoffmann und Campe Danke für das Rezensionsexemplar Worum geht’s? Eine abgeschlossene christiliche Kommune. Frauen dürfen nicht lesen und schreiben lernen, nur die Männer dürfen das Dorf verlassen. Über den Zeitraum von einigen Jahren wachen die Frauem morgens auf, klagen über Schmerzen, …

thriller

[Rezension] Andreas Gruber – Todesfrist

Autor: Andreas Gruber | Titel: Todesfrist | Verlag: Goldmann Worum geht’s? In der Münchner Frauenkirche wird eine Leiche gefunden. Es ist die Mutter von Sabine Nemez, Polizistin beim Kriminal Dauerdienst. Zu allem Überfluss ist ihr Vater Hauptverdächtiger, sie darf offiziell nicht mehr ermitteln, und dann kommt auch ein arroganter forensischer Kripopsychologe vom BKA. Aber immerhin …