[Federlesen] Es war einmal… Das Märchenspecial 2017

Weihnachtszeit ist Märchenzeit und auch dieses Jahr lasse ich es mir nicht nehmen, wieder Märchen vorzulesen.

Wie letztes Jahr und doch anders

Auch wenn die Märchen und dazugehörige Themen immer noch im Mittelpunkt stehen gibt es dieses Jahr ein paar neue Sachen. So werde ich nicht nur Märchen vorlesen, sondern auch zwei Weihnachtsgeschichten, eine davon meine herzallerliebste Geschichte. Welche das ist, erfahrt ihr aber erst kurz vor Weihnachten.

Dieses Jahr liegt der Fokus weniger auf Märchensammlungen, sondern auf Einzelausgaben. Im März habe ich auf der Leipziger Buchmesse nämlich den wundervollen Wunderhaus Verlag entdeckt, und ich habe mich sofort in eines der Märchenbücher verliebt. Das Märchen wird morgen das diesjährige Märchenspecial eröffnen.
Dieses Märchenbuch war der Anlass, einfach mal nach schönen Einzelmausgaben zu gucken, und Kinder, ich sag euch, ich wurde fündig. Letztes Jahr habe ich mich noch beschwert, dass es wenig schön illustrierte Ausgaben von Märchensammlungen gibt, aber es lohnt sich, sich mal die dünnen Einzelmärchen anzugucken. Von abstrakten Illustrationen über liebevolle Details hin zu kleinen Kunstwerken ist alles mit dabei, und ich freue mich schon, euch ein paar Perlen vorstellen zu können.

Warum ich so ein Märchenspecial überhaut veranstalte kann sich gerne den Einleitungsartikel vom letzten Jahr nochmal durchlesen.

Und wer nochmal die Beiträge vom letzten Jahr lesen und die Märchen nachhören möchte, hat hier alles auf einen Blick.

Vorgelesen
Ali Baba und die 40 Räuber
Baba Jaja und Wassilissa die Wunderschöne
Der Froschkönig
Rotkäppchen
Die Schneekönigin
Schneewittchen

Federlesen
Märchenverfilmungen
Guck mal, ein Märchen! Oder ist es doch eine Sage?
Der Wolf. Ein Perfekter Antagonist?

Rezensionen
1001 Nacht
Wilhelm Hauff
Märchenschuber der Gebrüder Grimm

4 Kommentare zu „[Federlesen] Es war einmal… Das Märchenspecial 2017“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.