Zeigt 6 Resultate(s)
Federlesen

[Federlesen] #Umweltliebe – Umwelt und Armut

Der Monat zum Thema Umweltliebe geht zu Ende. Mich treibt schon länger das Thema Armut um, und was läge näher, als sich Umweltschutz mal unter diesem Aspekt anzuschauen? Während ich Umweltliebe von Jennifer Sieglar las, fiel mir immer wieder auf, dass viele ihrer Ansätze nur mit einem entsprechend hohem Einkommen umzusetzen sind. Man kann zwar …

Rezensionen

[Rezension] Dashka Slater – The 57 Bus

Titel: The 57 Bus | Autorin: Dashka Slater | Verlag: Wren & Rook Worum geht’s? Sasha ist agender. Richard ist schwarz. Beide gehen auf unterschiedliche Schulen, leben in unterschiedlichen Vierteln ihrer Stadt, beide führen komplett unterschiedliche Leben. Das einzige, das sie verbindet, ist die Bulsine 57, die quer durch die Stadt führt. Eines Tages albert …

Federlesen

[Federlesen] Wie realistisch ist die Gesellschaft in Die Reise von Marina Lostetter?

Achtung, der Artikel enthält Spoiler! Blogtouren mache ich nur recht selten mit. Als Anabelle von Stehlblüten mich allerdings fragte, ob ich zu Die Reise von Marina Lostetter eine Blogtour mitgestalten möchte, z.B. zum gesellschaftlichen Aspekt, war ich Feuer und Flamme. In Science Fiction Romanen ist ein Aspekt immer besonders spannend: wie sieht die menschliche Gesellschaft …

Feminismus Rezensionen Sachbuch

[Rezension] Sonja Eismann, Anna Mayrhauser – Freie Stücke. Geschichten über Selbstbestimmung

Werbung Titel: Freie Stücke | Herausgeberinnen: Sonja Eismann, Anna Mayrhauser | Verlag: Nautilus Danke für das Rezensionsexemplar   Worum geht’s? Anlässlich zum 10. Geburtstag vom Missy Magazine veröffentlichte die Redaktion – mit etwas Verspätung, wie sie selbst schreiben – eine Anthologie zum Thema Consent. Freie Stücke vereint verschiedenste Autor*innen unterschiedlichster Hintergründe und Erfahrungen. Das spiegeln …

Sturmkrähe

#redmylips 2019 – und ich schwieg

Triggerwarnung: Vergewaltigung, Rape Culture Im April war wieder #redmylips. Ein Awareness Month für Vergewaltigung und Überlebende einer Vergewaltigung. Ich habe nichts geschrieben. Ich wusste nicht, was. Letztes Jahr habe ich über die Fragen geschrieben, die ich mir nach der Vergewaltigung gestellt habe. Doch dieses Jahr? Mein Kopf war leer, Ich wusste nicht, was ich schreiben …