Graphic Novel Rezensionen Uncategorized

Chris Duffy – Above the Dreamless Dead

wp-1459163157535.jpgTitel: Above the Dreamless Dead
Herausgeber: Chris Duffy
Verlag: First Second
Jahr: 2014
ISBN: 978-62672-065-7

wp-1459155458590.jpg „Deep sunk in sin, this tragic star | Sinks deeper still, and wages war | Against itself; strewn all the seas | With victims of a world disease“ – Osbert Sitwell
Above the Dreamless Dead ist eine Zusammenstellung von illustrierten Gedichten aus dem Ersten Weltkrieg. Im englischsprachigen Raum gibt es dafür den Begriff Trench Poetry, zu Deutsch Graben Dichtung, der dem Ort der Entstehung bzw. den zugrundeliegenden Erfahrungen Rechnung trägt: den Gräben der Kriegsfelder auf dem europäischen Festland.
In diesem Band sind 28 Gedichte verschiedener Autoren abgedruckt, die von 23 Cartoonisten und Zeichnern bebildert wurden. Dieses Zusammenspiel von eindringlichen Worten und düsteren, starken Bildern gibt einen ganz neuen Eindruck dessen, was die Soldaten während des Ersten Weltkrieges erlebt haben. Ein wenig aufgelockert wird die Sammlung durch drei von Hunt Emerson illustrierten britischen Kriegsliedern, denen er durch seinen karikierenden Zeichenstil etwas Witz einhaucht und somit den britischen Galgenhumor gekonnt hervorhebt.
Insgesamt überwiegt natürlich trotzdem die düstere Stimmung der Gedichte, die einfach und klar die schiere Verzweiflung, die Ängste und Hoffnungen der Verfasser widerspiegeln.
Diese Sammlung ist vor allem für solche Leser interessant, die sich für die Zeit des Ersten Weltkrieges interessieren und zur Abwechslung etwas anderes als Romane oder das nächste Sachbuch zum Thema lesen möchten. Bisher ist Above the Dreamless Dead nur auf Englisch erschienen, allerdings würde eine Übersetzung ins Deutsche viel von der Stimmung der Gedichte nehmen und so die Atmosphäre negativ beeinflussen.

wp-1459155422675.jpg „None saw their spirits‘ shadow shake the grass | Or stood aside the half used life to pass“ – Isaac Rosenberg

wp-1459155491893.jpg Ein von Hunt Emerson illustriertes Kriegslied
 
 

(5) Kommentare

  1. […] Berlin – Was wir tun wenn der Chef reinkommt Mark Roderick – Post Mortem. Tränen aus Blut Chris Duffy – Above the Dreamless Dead Cormac McCarthy – Ein Kind Gottes Ruth Olshan – All die schönen […]

  2. […] Berlin – Was wir tun wenn der Chef reinkommt Mark Roderick – Post Mortem. Tränen aus Blut Chris Duffy – Above the Dreamless Dead Cormac McCarthy – Ein Kind Gottes Ruth Olshan – All die schönen […]

  3. […] – Fahrenheit 451 Chris Duffy – Above the Dreamless Dead Ellen Forney – Meine Tassen im Schrank Sebastian Jung – Albert Peer Meter – […]

  4. […] auch ein neues Licht auf bereits bekannte Themen. Mit Gedichten können viele nichts anfangen. Above the Dreamless Dead jedoch transportiert wie keine andere Graphic Novel und kaum ein anderes Buch die Gedanken der […]

  5. […] Above the Dreamless Dead illustrieren verschiedene Künstler Gedichte der Trench Peotry, einer Gattung, die vor allem in […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.