Zeigt 6 Resultate(s)
Dystopie Jugendroman/YA Rezensionen

[Rezension] Neal Shusterman – Scythe

Titel: Scythe |Autor: Neal Shusterman | Verlag: Simon&Schuster (dt. Verlag: Fischer) |ISBN: 978-1-4424-7242-6 Worum geht’s? Stellt euch eine Welt vor, in der es keinen Hunger mehr gibt, keine Kriege, keine Regierungen – und keinen Tod. Wer stirbt, sei es durch Krankheit, Unfall oder natürlich, wird in einem speziellen Zentrum wiederbelebt. Man kann diesen Prozess auch …

Rezensionen

[Rezension] Sarah Kuttner – Mängelexemplar

Titel: Mängelexemplar | Autorin: Sarah Kuttner | Verlag: Fischer | ISBN: 978-3-596-18494-1 Worum geht’s? Karo ist der Inbegriff eines modernen Menschen: sie lebt in der Großstadt, ist flexibel, Langsamkeit nervt sie und sie hat viel Humor. Doch dann verliert sie ihren Job, ihren Freund und schließlich auch den Halt. Das merkt sie aber erst, als …

Jugendroman/YA Rezensionen

[Rezension] John Boyne – Der Junge auf dem Berg

Titel: Der Junge auf dem Berg | Autor: John Boyne | Verlag: Fischer | ISBN: 978-3-7373-4062-5 Pierrot wächst in Paris auf. Sein bester Freund, Anshel, ist Jude und wohnt unter ihm. Als erst sein Vater und später auch seine Mutter plötzlich sterben, wird Pierrot von seiner Tante nach Deutschland geholt. Sie ist Wirtschafterin in einem …

Blogspecial Politik und Gesellschaft Rezensionen Sachbuch

[Rezension] Sonja Eismann – Ene, mene, Missy. Die Superkräfte des Feminismus

Titel: Ene, meine, Missy. Die Superkräfte des Feminismus Autorin: Sonja Eismann Verlag: Fischer ISBN: 978-3-7335-0258-4 Der Begriff „Feminismus“ klingt nicht nur für Frauen Mitte und Ende Zwanzig verstaubt und weckt negative Assoziationen. Auch Mädchen im Teenageralter wissen oft nicht, was Feminismus überhaupt ist, wofür einzelne Feminist*innen und Strömungen stehen, und auf welche Weise sie von …

Blogtour

[Blogtour] Die Abgründe der Buchwelten. Serienmörder und Gesichter

Wir versammeln uns wieder in unserer Gruppentherapie. Meine Hände sind klamm, ich bin nervös. „Schön euch alle wieder zu sehen! Ich hatte euch ja beim letzten Mal eine Aufgabe mitgegeben. Wer möchte mit seiner Geschichte beginnen?“, fragte die Therapeutin. Ich hob zögernd die Hand und sah auf den Boden. „Ah, Mareike, danke!“ Ich hörte sie …

Rezensionen

Mark Roderick – Post Mortem: Tränen aus Blut

Autor: Mark Roderick Titel: Post Mortem. Tränen aus Blut Verlag: Fischer Jahr: 2016 Zwei Orte. Zwei Verbrechen. Zwei Menschen, die den Hinweisen nachgehen. Profikiller Avram Kuyper ist nach Jahren zum ersten Mal auf dem Weg in sein Heimatdorf. Nur Stunden vorher erhielt er eine Nachricht von seinem jüngeren Bruder: „Komm nach Hause und räche dich …