Esstörungen und Depressionen

Essstörungen
Memoiren und wahre Geschichten
Brigitte Biermann: Engel haben keinen Hunger
Eda Uca: Ana’s Girls
Gundis Zámbó: Mein heimlicher Hunger. Ich hatte Essstörungen und bin geheilt

Romane
Brigitte Blobel: Meine schöne Schwester (nicht zu empfehlen)
Jana Frey: Luft zum Frühstück
Marya Hornbacher: Alice im Hungerland
Lilly Lindner: Was fehlt wenn ich verschwunden bin

Depressionen
Memoiren und wahre Geschichten
Ellen Forney: Meine Tassen im Schrank (Graphic Novel)
Matt Haig: Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben
Tobi Katze: Morgen ist leider auch noch ein Tag

Romane
Sarah Kuttner: Mängelexemplar
Eva Lohmann: 8 Wochen verrückt
Jennifer Niven: All the bright Places
Sylvia Plath: Die Glasglocke

0 Kommentare zu „Esstörungen und Depressionen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.